Softwareverteilung

Hier finden Sie Links für 4 Arten von Softwareverteilung bzw. Softwarebereitstellung in einem Schulnetzwerk.

  • Variante 1sind Links auf Angebote direkt im Internet, die aus pädagogischer Sicht gut einsetzbar sind und den Charme haben, auf den Clients keinerlei Installationen zu benötigen.
  • Variante 2 sind Links auf Applikationen, die Portable laufen – d.h. eine Softwareinstallation ist nicht auf jedem Client notwendig. Hier empfiehlt sich ein freigegebenes Netzwerklaufwerk, oder die Verwendung von USB Sticks, um diese Programme im Unterricht einzusetzen
  • Variante 3 sind Links auf installierbare MSI Pakete, die problemlos über einen evt. noch im Schulnetz vorhandenen Windows Server an die Clients mittels Gruppenrichtlinien verteilt werden können

Wie Sie MSI Pakete erstellen können, wird z.B. hier erläutert: http://lehrerfortbildung-bw.de/netz/muster/win2000/material/software/installrite/

  • Variante 4 sind Stapeldateibasierende silent – Installationen über Startskripts oder Gruppenrichtlinien
  • Variante 5 sind Softwarepakete, die man mittels Dr. Kaiser – PC Wächter / Drive auf die Clients verteilen kann. Der PC Wächter wird automatisch deaktiviert, die Software wird verteilt, Grundeinstellungen werden vorgenommen und im Anschluss wird der PC Wächter automatisch wieder aktiviert.

 

Ein Link zum Thema, mit Tips zu unheimlich vielen Softwarepaketen: http://wpkg.org/Category:Silent_Installers

Und ein weiterer – unter Vorbehalt (noch nicht ausreichend getestet): http://ninite.com/ – man wählt die gewünschte Software aus und erhält eine exe zum download. Diese exe zieht sich dann die Programme aus dem Internet und installiert sie eigenständig – soweit die Theorie.