Mailausgang Port 25

Aktuelle ist in 2 Jenaer Schulen Port 25 – Mail senden SMTP – gestört. Natürlich sucht man als Supporter zuerst in den Serverkonfigurationen oder nach evt. Clientänderungen. Zufällig fand ich im Internet einen Hinweis auf merkwürdiges Providerverhalten: man sperrt bei Spam-Verdacht Port 25.

Ein Anruf bei T-school (dem Sponsor der kostenfreien DSL Anschlüsse der Telekom für Schulen) ergab, dass den Schulen per Mail und Brief dieses Sperren angezeigt wurde – was aber in den Schulen nicht bekannt war.

Die Telekom läßt für einen T-School Anschluss am Tag max. 100 ausgehende Mails zu und im Monat gesamt 1000. Bei höherem Mailaufkommen übergibt man den Fall an das abuse Team der Telekom, die dann die Portsperrung anzeigen und auch durchführen.

Was lernt man daraus ?

Mit dem T-school Anschluss läßt sich keinMailserver / Exchange Server im Schulnetzwerk betreiben. Ca. 30 Mails pro Tag würden reichen, um die 1000 Mails im Monat zu erreichen. Man benötigt also einen externen Maildienst, der mittels Webinterface über den immer freien Port 80 sendet.

Also: eMail System umstellen z.B. den schulpodium Dienst verwenden (siehe: Portal Jenaplan)  !!

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>