Raumplanung

Aktuell entsteht in Jena Ost ein Neubau, der ab dem Schuljahr 2019/2020 die GMS Wenigenjena beheimaten wird. Um die mobilen Geräte (iPads) im Schulalltag nutzen zu können und Arbeitsergebnisse zu präsentieren, haben wir für die Räume nicht bloß ein WLan vorgesehen, sondern es sollen auch interaktive Whiteboard/Displays die Pylonentafel ersetzen. Hierfür wurde mit dem Elektroplaner eine Standardverkabelung erarbeitet:

Zusätzlich wird jeweils ein Apple-TV installiert werden.… weiterlesen

DEP – VPP ??

Die Nutzung der Apple-eigenen MDM Lösung: Profilmanager führt unweigerlich zu der Frage: Wie bekomme ich meine gekauften iPads in die Verwaltung des Profilmanagers ?

Hier gibt es 2 Lösungen.

1. händischer Import

Wurde der Profilmanager korrekt installiert und eingerichtet, bietet er ein Webinterface, auf das man vom iPad zugreifen kann. Die Adresse dafür lautet: https://meineAppleServerURL/mydevices – Hier kann man sein neues iPad mit der MDM verbinden. Die bereitgestellten Zertifikate werden importiert und das Gerät ist ab dann verwaltbar. Das ist recht nett, geht aber auch professionell durch Variante 2.

2. automatisches Übertragen

Hierfür legt man sich als Nutzer bei Apple eine DEP Nummer (DeviceEnrollmentProgram) an und kauft die Geräte bei einem ebenso zertifizierten Händler mit seiner DEP Nummer ein. Als Vorarbeit verknüpft man außerdem den Profilmanager mit dem zentralen Apple-Portal: https://school.apple.com/#main/mdmservers Hierfür werden mittels Token Zertifikate ausgetauscht … Im Anschluss werden dann die iPads automatisch durch den DEP Händler auf die DEP Nummer des Käufers übertragen und erscheinen im Apple School Manager, der die Verknüpfung mit dem MDM Server nutzt und dort die Geräte automatisch in die Verwaltung einfügt.

Ab dann kann man die iPads verschiedenen Gruppen / Nutzern zuweisen, Einstellungen und Beschränkungen über Profile definieren und Apps zuteilen.

Apps zuteilen

Das bringt uns zum 2. Thems: VPP / VolumePurchaseProgram. Um Apps auf Geräte verteilen zu können, müssen sie gekauft werden. Dafür kann auf jedem iPad ein AppStore Account angelegt und genutzt werden, was natürlich umständlichst wäre. Deshalb gibt es den VPP Store von Apple unter: https://volume.itunes.apple.com/de/ Hier kann man Volumen Lizenzen kaufen, die den Charme haben, ab 20 Stück beinahe immer bloß noch 50% des Standardpreises zu kosten. Nachteil: man muß auch bei einem DEP Händler das VPP Guthaben kaufen. Das gelingt z.B. bei der Bechtle, die hierfür auch keinen Aufpreis verlangte. Im Normalfall also gleich den entsprechenden VPP Händler ansprechen. Auch hier gilt: VPP und genutzte MDM Lösung (bei uns der Profilmanager) müssen miteinander verbunden sein, was über Zertifikate recht einfach zu bewerkstelligen ist. Danach werden die gekauften (oder freien) Lizenzen automatisch in die MDM eingebucht und stehen dann zum Verteilen auf die Geräte zur Verfügung.

weiterlesen

Ausschreibung & Ausstattung

Aktuell betreiben wir die Ausschreibung zur Ausstattung der GMS Wenigenjena mit (weiteren) iPads. 

Warum iPads

Die Entscheidung zu iPads trafen wir aus verschiedenen Gründen:

  • Updatefähigkeit – das System ist einheitlich (es gibt also nicht verschiedenste Betriebssystemvarianten) und Updates werden zuverläßig zur Verfügnung gestellt
  • Verwaltbarkeit – das System läßt sich mit einer hauseigenen MDM (Profilmanager) kostenfrei mit jedem MAC verwalten, der Funktionsumfang ist absolut ausreichend

  • Akzeptanz – die meisten Lehrer oder Schüler sind mit der Bedienung von iPads aus dem häuslichen Umfeld vertraut
  • Office – steht für iPads als Pages, Numbers kostenfrei zur Verfügung
  • Preis / Leistung – im Moment unangefochten das beste Angebot – siehe: https://www.androidpit.de/apple-ipad-2018-test
  • Performance

Folgerichtig betreiben wir die Ausschreibung mit folgendem Leistungsverzeichnis:

Textauszug: … bei allen angebotenen Geräten muss es sich um Neugeräte handeln.

Schul – iPad 9,7“

 Es sind x iPad folgender Konfiguration an Schulstandorte im Stadtgebiet Jena (der Anlieferungsort wird bei Auftragserteilung spezifiziert) zu liefern.

Lieferzeitraum August/September 2018.

Konfiguration, iPad

Typ: 9,7“ – 32 GB, Farbe: Silber, Modell: Wi-Fi, Kap: 32 GB, Auflösung: 2048*1536 – 264 dpi, A10 Chip 64 Bit, Unterstützung für Apple Pencil

Alle Geräte müssen vom Händler auf die DEP-Kunden-ID xxxx authorisiert werden.

 … weiterlesen

Ausgangszustand

Die GMS Weigenjena verfügt aktuell über eine Ausstattung mit:

  • ca. 30 PC,
  • ca. 10 Notebook,
  • 5 iMacs,
  • 100 iPads
  • Apple-Server (nicht als zentraler Domänencontroler fungierend, sondern aktuell bloß für die Groupware der Lehrer zuständig)

Das Netzwerk ist sehr schlank konfiguriert. Die Schule ist zentral an unsere Sophos-UTM per LWL angeschlossen. Die UTM fungiert als ISP incl. Filtering und zusätzlich werden über die UTM die WLan-AP´s in der Schule konfiguriert. In der Schule selbst gibt es dann eine AirPort als Router incl. DHCP Server. Hinter der Airport dann das Schulnetz mit dem Appleserver und den Clients.

Die iPads laufen im gleichen Schulnetz gesichert per WLan. Für externe Geräte gibt es ein Vouchergesichertes Gästenetz – bei uns durch die Sophos-UTM mit dem Namen  j-Lan ausgestrahlt.

In den Klassenräumen mit interaktiven Tafeln betreiben wir Kurzdistanzbeamer mit 2 HDMI Anschlüssen. 1. HDMI für das externe Gerät (meist Notebook) am Board, 2. HDMI mit einem Apple-TV per WLan im Schulnetz.… weiterlesen

GMS Wenigenjena

Für die Projektbearbeitumg: „Thüringer Strategie für die digitale Gesellschaft“, hat der Schulträger Jena die:

ausgewählt.
Zum einen gehört es zum Schulkonzept dieser Einrichtung, besonders intensiv und fächerübergreifend mit dig. Endgeräten und Lerninhalten zu arbeiten, zum anderen erhält diese Schule im Jahr 2019 einen Schulneubau, an dem dann auch beispielhaft eine Schulausstattung mit entsprechender Vernetzung zur zeitgemäßen Nutzung erreicht werden kann.… weiterlesen